Word of Promise

Word-Of-Promise-Bible

Hätte mir noch vor 2 Monaten jemand gesagt, dass ich mal ernsthaft darüber nachdenke mir dieses „Hörbuch“ zu kaufen, hätte ich ihm oder ihr wahrscheinlich nie geglaubt.

Obowhl ich mich als religiös bezeichne und auch wirklich an Gott glaube und auch ab und an mal bete oder auch Zwiegespräche halte mit Menschen, die mir voraus gegangen sind, war ich nie der Mensch der das Bedürfnis verspürt hat in der Bibel zu lesen. Ich hatte eher die schlechten Erfahrungen aus Schulzeiten im Kopf, dass es recht langweilig und vor allem unglaublich schwer zu verstehen ist, was denn in diesem Buch steht.

Jetzt weiß ich, dass ich einfach nur die für mich richtige Aufarbeitung der Bibel gebraucht habe um auch für mich einen Zugang dazu zu finden. Und genau das habe ich jetzt in „Word of Promise“ gefunden.

Ich hab mir die App in der Gratisversion aus Neugierde geladen, weil ich in meinen Internetrecherchen in den letzten Wochen vermehrt darauf gestoßen bin. Das gesamte Evangelium nach Johannes gibt es dort gratis zum Anhören und ich bin sehr begeistert und seit ich die App geladen habe, ist noch kein Tag vergangen an dem ich nicht zumindest für ein paar Minuten reingehört habe. Die Sprecher sind alle unglaublich gut, die Hintergrundmusik bzw. -effekte passen einfach perfekt. Einzige (kleine) Barriere ist die englische Sprache. Ich verstehe nicht jedes einzelne Wort, meist nehm ich das auch so hin (vor allem weil ich meist Abends vor dem zu Bett gehen horche und da nicht mehr die Lust habe auch noch einzelne Wörter nachzuschlagen) und manchmal schlag ich einzelne Wörter auch nach. Aber auch wenn ich nicht jedes einzelne Wort verstehe (wenn ich mich noch an das lesen der deutschen Bibel erinnere, habe ich dort auch nicht jedes einzelne Wort verstanden) finde ich es trotzdem jedesmal ein Hörerlebnis.

Ich werde mir den Rest von „Word of Promise“ auf jeden Fall kaufen. Hab eine Weile darüber nachgedacht mir die MP3-CDs zu kaufen, die könnte man dann ja auch auf jedes Gerät laden, aber ich finde die App und die zusätzlichen Features (jederzeit auch mitlesen zu können, was das verstehen einfacher macht; Lesezeichen setzen; Markieren von besonderen Absätzen, …) so toll, dass ich nun doch beschlossen habe bei der App zu bleiben und werde mir hier nun die Vollversion zulegen. Muss dazu vorher aber noch Speicherplatz freischaufeln, weil das einiges in Anspruch nimmt.

Ganz billig ist das ganze Projekt auch nicht, aber es fühlt sich einfach richtig an.

 

 

(Es hat mich einiges an Überwindung gekostet diesen Beitrag zu schreiben. Was denken Andere nun über mich??? Das ist die große Frage, die ständig über meinen Kopf schwebt. Hier schaffe ich es Mut zu fassen, in meinem direkten Umfeld bin ich noch weit davon entfernt. Trotzdem ein DANKE an alle, die hier lesen und mich mit netten und aufmunternden Kommentaren versorgen!)

Advertisements

5 Gedanken zu “Word of Promise

  1. Schön, dass du, liebe Ingrid, in deinem Blog den Mut hast, all jene Dinge anzusprechen, die du im realen Leben nicht besprechen könntest. Ich lese ab und zu, eher selten, selbst auch in der Bibel, ich habe sogar ein paar Lieblingsstellen. Ich habe meinem Schatz auf einem Berg in der Wachau, auf dessen Gipfel sich zufällig auch eine Bibel befand, sogar gebeten, eine passende Stelle vorzulesen. Da saßen wir dann mit Tränen in den Augen und haben uns umarmt. Das war super!

    Herzliche Grüße,

    Caroline

    Gefällt mir

    • Liebe Caroline!
      Ich danke dir für deine immer so tollen, aufmunternden und motivierenden Kommentare! Ich freue mich jedesmal sehr!!
      Lieblingsstellen werde ich sicherlich von nun an auch einige finden können. Die App hab ich heute gekauft und jetzt kann ich mich total und komplett darauf einlassen. Neben meinem regelmässigem horchen vor dem Zubettgehen möchte ich mir nun auch täglich 20-30 Minuten Zeit nehmen und wirklich auch genau mitlesen und verstehen! Ich freu mich schon auf die Erfahrung, die ich damit jetzt sicherlich machen werde!
      LG Ingrid

      Gefällt 1 Person

      • Liebe Ingrid!

        Danke für deine lieben Worte! Du bist einfach eine sehr sympathische Frau, es macht mir Freude, dir nette Kommentare zu schicken. 🙂 Ich freue mich immer, von dir zu lesen. 🙂

        Herzliche Grüße,

        Caroline

        Gefällt 1 Person

  2. Hallo Ingrid,
    Mach das, was dir gut tut. Niemand findet dich deshalb lächerlich oder denkt komisch über dich. Und falls doch, dann ist er eben ein Idiot und davon gibt es nunmal auch ein paar auf dieser Welt.
    Wenn es dir etwas gibt, in der Bibel zu lesen, wenn es dir Kraft gibt, an Gott zu glauben, dann halte daran fest. Es bereichert dein Leben und fügt ihm eine weitere Dimension hinzu. Wusstest du, dass wir im Gehirn sogar ein Areal für den Glauben haben, eine Art Glaubenszentrum? Wir alle wurden von der Natur darauf ausgelegt zu glauben, egal woran. Das muss jeder für sich selbst finden. Grund dafür ist, dass wir die einzige Spezies auf der Erde sind, die sich ihrer Endlichkeit bewusst ist. Sonst würden wir ziellos und unmotiviert durchs Leben gehen, wenn wir nicht glauben würden, denn letztendlich hätte ja eh nichts irgendeinen Sinn, wenn man weiß, dass man nicht ewig lebt. Ich habe darüber ein Buch gelesen und fand das sehr interessant. Denn die Schlussfolgerung davon ist, dass wohl auch die Ungläubigen, die felsenfest von sich behaupten an gar nichts zu glauben, an irgendwas glauben müssen, denn sonst würde sich wohl kaum noch einer von ihnen morgens müde aus dem Bett rollen, wenn der Wecker klingelt.
    Egal, was Menschen um dich herum zu sein scheinen, was sie dir vorleben und welche Ansichten sie nach außen vertreten: Es geht nicht um sie und sie verkünden keine allgemein gültigen Wahrheiten, denn sie leben nicht dein Leben für dich. Wahre Kraft, innerer Frieden und Zufriedenheit entspringen nur in dir selbst, niemand kann dir das von außen geben. Und den Weg, das alles zu finden, muss jeder für sich selbst entdecken. Wenn es bei dir der Glaube an Gott ist, dann sei froh, dass du das entdeckt hast. Manche suchen ihr Leben lang danach und finden ihren individuellen Weg trotzdem nicht. Vielleicht auch deshalb, weil sie sich nichts eingestehen wollten, was sie in ihren Augen vor anderen lächerlich gemacht hätte …
    Ich finde dich gut, so wie du bist.
    Liebe Grüße
    Hanna

    Gefällt mir

    • Liebe Hanna!
      Danke für deine unglaublich wundervollen Worte und deine Zeit, die du dir für das Kommentar genommen hast.
      Mir fehlen irgendwie grad die richtigen Worte, ich möchte aber sagen, dass mir deine Zeilen hier sehr viel bedeutet haben und mich vor allem tief berührt haben und auch etwas in mir bewegt haben. Ich möchte mehr Ich sein auch für Andere und nicht nur für mich. Es wird noch ein langer und steiniger Weg werden aber deine Worte geben mir auf jeden Fall Kraft erste Schritte zu gehen. Vielen Dank
      LG, Ingrid

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s