Befreiendes Nichts

Bewegungslos am Fenster
Starren in grauen Nebel
Kraftlos und verloren
Spürbare Leere im Kopf
Und doch absolutes Chaos
Dunkelheit bricht herein
Alles verborgen in Finsternis
Endlich frei, der Kopf leer
Daran festhalten, für immer
Plötzlich Risse, Licht dringt ein
Gedanken bohren sich den Weg
Umrisse werden sichtbar
Augen, ein Mund formt Worte
„Alles OK?“
Schlagartig zurück in der grauen Realität!

image

Advertisements

3 Gedanken zu “Befreiendes Nichts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s