Serien bewegter Bilder

Es ist Zeit für was Anderes und Neues hier nach den eher bedrückenden und nachdenklichen Beiträge der letzten Tage und Wochen habe ich heute beschlossen eine neue Kategorie anzufangen.

Worum gehts? Es geht ums Fernsehen 🙂

Ich sehe grundsätzlich selten fern, wahrscheinlich viel viel weniger als Andere. Wenn ich schaue, dann muss es etwas sein, dass mich auch fesselt und dann ist Fernsehen für mich Entspannung pur, weil dann verliere ich mich in der Geschichte und dann kann ich bestens abschalten. Am Allerbesten wenn es laut ist, es kracht und der „Held“ auch mal ein wenig was abbekommt.

Actionfilme schaue ich daher gerne und warte auch darauf, dass jetzt mal wieder was ins Kino kommt. Die große Leinwand macht das ganze nochmal sehr Besonders. Aber grundsätzlich kann ich auf Filme auch gut verzichten, wenn es zeitlich nicht passt, dann seh ich ihn eben nicht. Ich studier auch nicht extra das Fernsehprogramm und schau, ob eventuell ein spannender Film kommt, sondern Filme schaue ich eigentlich nur, wenn mir diese zufällig über den Weg laufen (oder halt Kino, da wähle ich schon bewusst aus).

Viel mehr als Filme fesseln mich Fernsehserien. „Serienjunkie“ ist ein Wort das mich gut beschreiben kann. Am liebsten amerikanische Krimi-, Thriller und Actionserien. Meist ist es so, dass ich mich auf eine Serie verbeiße und diese dann regelrecht aufsauge. Einiges hab ich auf DVD, einiges hab ich vor Jahren selbst mal aufgenommen und schau ich mir immer wieder an. Hab sogar mal Videokassetten digitalisiert, um einfacher schauen zu können. Inzwischen ist das nicht mehr nötig, dem Internet sei Dank.

Man findet alles im Internet und erst vor kurzem habe ich eine Serie wiedergefunden, die ich vor Jahren gesehen habe und ich war gleich wieder gefangen. Ein wenig von meiner „Sucht“ habe ich auch in der FanFiction Kategorie schon erzählt. Serien haben für mich eine unglaubliche Magie. In einem Film erlebt man die Charaktere 120, vielleicht 180 Minuten. Wenn es mehrere Teile gibt auch gerne mal länger, aber es wird nie so intensiv wie in einer Fernsehserie.

45 Minuten pro Woche darf man in das Leben der Helden und der Bösewichte eintauchen. 45 Minuten pro Woche lernt man die Charaktere ein Stückchen besser kennen und sie wachsen einem ans Herz. 50, 100 oder auch noch viel mehr Folgen lang kann man in das Leben der einzelnen hineinschnuppern und miterleben.

Ja ich liebe Fernsehserien und diese Kategorie soll dazu dienen einigen speziellen Serien hier Platz zu geben. Außerdem nehme ich gerne Empfehlungen entgegen, was denn sehenswert wäre. Auch wenn meine Zeit knapp ist, für die eine oder andere Folge einer meiner Lieblingsserien finde ich meist irgendwie Platz, weil es mich einfach am meisten von allem um mich rum abschottet und mich für 45 Minuten in eine andere Welt entführt.

Die Wortwolke zeigt ein paar Serien, die mir spontan grad eingefallen sind. Einige sind gerade Aktuell, einige davon schon viele Jahre alt. Vielleicht findet ihr ja die eine oder andere Serie, die ihr auch schon mal gesehen habt. Ich würd mich über Kommentare freuen.

serien_wortwolke

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Serien bewegter Bilder

  1. Oh, liebe Ingrid, wieder eine Gemeinsamkeit mehr. McGyver ist meine absolute Lieblingsserie. Wegen dieser Serie habe ich überhaupt ein Taschenmesser. Bones habe ich eine Zeitlang geschaut, Charmed überhaupt. Perception ist gerade mein Favorite. Eine Mischung aus Monk und Dr. House, noch zwei Serien, die ich oft gesehen habe. Night Rider und Das A-Team habe ich als Teenager geschaut. CSI mit seinen diversen Ablegern habe ich auch teilweise angeschaut. Bei mir sind das so Phasen. Irgendwann fesselt mich eine Serie nicht mehr oder läuft aus, dann kommt die nächste.

    Herzliche Grüße,
    Caroline

    Gefällt mir

    • Liebe Caroline!
      Danke für das tolle Kommentar.
      Tja MacGyver wird wohl ewig Kult bleiben. Bones ist eine der wenigen Serien die ich nicht mag, woran es liegt weiß ich nicht. Perception kenne ich ehrlich gesagt gar nicht, muss ich mir mal ansehen. Charmed hab ich natürlich auch geschaut.
      Mein absoluter Favourite im Moment ist Person of Interest, da werd ich auch noch einen extra Beitrag schreiben in nächster Zeit. Ansonsten ist es bei genau wie bei dir. Ich beiß mich immer an einer Serie eine Weile fest und irgendwann (aus verschiedensten Gründen) kommt dann die nächste. Der Zyklus kann sich aber wiederholen, so hab ich erst vor kurzem wieder Pretender gesehen. 😉
      LG Ingrid

      Gefällt 1 Person

      • Liebe Ingrid, danke sehr für deine lange Antwort. 🙂 Bones ist natürlich für Anthropologinnen Pflicht ;-). Perception läuft immer Mittwochs mit 2 Folgen auf VOX ab 20.15. Mich zog es immer schon zu Underdogs, die „Uncoolen“, die Fehler haben und Eigenheiten, aber gerade wegen diesen sind sie so unglaublich liebenswert. Daniel Pierce in Perception ist ein genialer Psychologe gerade weil er an Schizophrenie leidet. Die Halluzinationen helfen ihm bei der Lösung der Fälle. Ich finde, man lernt in dieser Serie auch sehr viel über die Krankheiten. Übrigens: Der Schauspieler Hugh Laurie von Dr. House hat kürzlich wirklich einem Menschen das Leben retten können, da dieser ähnliche Symptome hatte, wie der Filmpatient, Da sage noch einer, Fernsehen bildet nicht. 🙂

        Liebe Grüße an Jarod 😉 und an dich,
        Caroline

        Gefällt 1 Person

        • Jetzt hast du mich auf jeden Fall neugierig gemacht. Mittwoch ist zwar eigentlich mein fernsehfreier Abend aber ich schau mir das nächste Woche mal an 🙂 Danke für den Tipp.
          Ich bekomm grad Lust auf PEZ, muss mal Jarod fragen, ob er noch welche hat 😉
          LG, Ingrid

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s