„Person of Interest“ – Serienjunkie No. 1

Update am 25.1.2015
Heute die Serien-Blogparade gefunden und dieser Beitrag passt dort natürlich perfekt hinein. Bin schon gespannt über viele tolle Serien zu lesen, mag ich es doch immer wieder gerne etwas Neues zu finden.

Wie in meinem letzten Beitrag ausführlich erklärt bezeichne ich mich selbst als Serienjunkie. Ich liebe Fernsehserien und meist habe ich immer einen besonderen Favouriten. Derzeit ist dies ausnahmeweise mal eine gerade laufende Serien (normalerweise verbeiße ich mich eher in ältere Serien, weil ich da nicht warten muss auf die neuen Folgen, wenn es mit einem Cliffhanger geendet hat 😉 ). Und zwar geht es um „Person of Interest“

DIE STORY:
Das Hauptziel ist es Menschen zu helfen. Das Besondere an der Serie ist, wie die Hauptcharaktere wissen, wer Hilfe braucht.
Harold Finch, Computerspezialist, hat eine Maschine gebaut, die alle Menschen 24 Stunden/365 Tage im Jahr vollständig überwacht. Videokameras, Audioüberwachung, Social Networks, E-Mail, usw. Diese Maschine kann somit Verbrechen voraussehen und gibt Harold Finch, wenn dies der Fall ist, die Sozialversicherungsnummer der betroffenen Person. Harold Finch und sein(e) Partner versuchen dann zu helfen und zu verhindern was immer auch passieren mag.

Wikipedia erzählt das alles noch etwas genauer 😉

Folgender Trailer, der übrigens kein offizieller ist, sondern von einem Fan gemacht wurde, gibt auch eine tolle erste Zusammenfassung. Sehr sehenswert!


Was fasziniert mich nun so an der Serie?

1) Die Geschichte an sich.
Wikipedia tituliert die Serie als Science Fiction, aber wenn man sich überlegt was in der Welt heute überwachungsmäßig los ist, dann sind wir in dieser Serie von der Realität gar nicht so weit weg.

2) Die Charaktere.

  • Harold Finch als Computerspezialist, der Spaß daran etwas großartiges zu erschaffen und eine Maschine baut, die im anfangs über den Kopf zu wachsen scheint, er dann aber letztlich doch eine Lösung findet.
  • John Reese, ehemaliger CIA Agent, der eigentlich schon aufgeben wollte, bis Harold Finch im ein neues Ziel im Leben gegeben hat
  • Lionel Fusco, ein korrupter Polizist, der anfangs noch gezwungenermaßen später dann mehr als freiwillig Reese und Finch immer wieder zur Seite steht
  • Joss Carter, Polizistin, die Reese anfangs noch jagt und unbedingt verhaften möchte, dann aber merkt das er Gutes tut
  • Samantha Groves aka Root, anfangs gehasst dann geliebt (alles weitere lässt sich nicht in wenigen Worten beschreiben)
  • Sameen Shaw, ebenfalls ehemalige Agentin, die in Staffel 2 dazustößt um Reese zu unterstützen

Jeder für sich ist einzigartig. Jeder für sich hat seinen Platz in der Serie. Ohne zuviel verraten zu wollen – leider sieht man auch welche gehen (wie eigentlich fast in jeder Serie).

3) Die Background-Stories
Person of Interest lebt von Rückblenden und erzählt in diesen Rückblenden stückchenweise wie sich die einzelnen Charaktere geformt haben. Anfangs scheinen die Rückblenden wenig bis kaum Sinn zu ergeben, aber Folge für Folge kommt ein Neues Puzzlestück dazu bis sich dann ein immer klareres Bild zusammenfügt. Bis in die Kindheit von einzelnen Charakteren wird geschaut und man erfährt dadurch sehr viel, warum die einzelnen Personen genauso sind, wie sie sind. Auch die Entstehungsgeschichte dieser Supermaschine wird in einzelnen Rückblenden erzählt.

4) Die Schauspieler 🙂 (einer davon ganz besonders 😉 )
jc_smile_s04 john_reese_serious john_reese_serious2
Jim Caviezel!
Ich bin halt doch eine Frau und er ist schon toll anzusehen. 🙂 Lächeln, wie auch Bild 1 sieht man in der Serie allerdings selten. Bild 2 und 3 entsprechen da schon eher John Reese. 😉
Besonders begeistert an ihm hat mich seine unvergleichbare Stimme. Als ich das erste Mal eine Folge im Original gesehen habe, hab ich Gänsehaut bekommen.
Sogar in der Serie selbst wird seine Stimme thematisiert, siehe das folgende Video, welches im übrigen auch gleich zeigt, dass auch der Humor in der Serie nicht zu kurz kommt.

 

Dezeit läuft die Serie in der Mitte von Staffel 4 immer Dienstags im US Fernsehen. Die letzte Folge wurde mit folgender Promo angekündigt. Generell finde ich die Ankündigungen für die einzelnen Folgen alle durchwegs unglaublich toll, aber diese war ein besonderes Highlight, die noch im Dezember veröffentlicht wurde und die Fans letztlich 3 Wochen auf die Ausstrahlung der Folge warten mussten.

So und nun höre ich wieder auf hier. Alle die den Beitrag bis hier gelesen haben, habe ich hoffentlich auch ein wenig Lust auf die Serie gemacht, solltet ihr sie noch nicht gekannt haben.

Advertisements

9 Gedanken zu “„Person of Interest“ – Serienjunkie No. 1

  1. Oh, das war eine der wenige Serien, die ich aus Zeitgründen absetzen musste. Die hat mit mehreren anderen Terminen kollidiert und ich hatte auch immer ein mulmiges Gefühl im Magen, weil Finch so ein Arsch in LOST war 😀
    Aber vielleicht, sollte ich doch noch mal damit starten, da kommen ja immer mehr Staffeln. Mit Sicherheit nicht ohne Grund!

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo, eine Serie die ich gar nicht kenne geschweige Werbung darüber gesehen hätte!
    Den Schauspieler kenne ich jedoch.
    LG Tanja

    Gefällt mir

    • Hallo!
      Ja leider wird diese Serie wenig beworben und fand auch in Deutschland nie wirklich großen Anklang. (Läuft auf RTL Crime aufgrund schlechter Quoten wurde eine Ausstrahlung im Free TV gestrichen.) In Österreich läuft die Serie auf ATV Samstags um 22 Uhr derzeit die 2. Staffel als Wiederholung.
      Die Serie ist spitzenklasse und hätte viel mehr verdient!!
      Michael Emerson spielt auch mit in der Serie, den kennt man ja auch.
      LG Ingrid

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s