Wie konnte mir das bisher entgehen?

Wie schon in einigen Beiträgen hier geschrieben, liebe ich Musik. Ich funktioniere am Besten, wenn ich von Musik begleitet werde. Egal ob putzen, kochen, essen, arbeiten oder auch lernen, Musik läuft eigentlich immer. Ich hab in einigen vergangenen Beiträgen schon ein paar Musiker vorgestellt, die ich besonders gerne mag. Das waren bisher aber alles YouTuber, die man, wenn man sich nicht in dieser Welt bewegt, wohl eher selten kennt.

Heute soll sich das ändern. Ich hab doch tatsächlich Musik bzw. eine Band gefunden, die bestimmt jeder kennt und die ich bisher nicht wirklich beachtet habe und ich frage mich gerade, wie das passieren konnte. 😉

Musik muss mich fesseln und das am besten beim ersten Mal hören. Wenn ich einen guten Song von einem Musiker, einer Musikerin oder einer Band höre, dann schau ich mir auch noch ein paar andere Songs an und bin dann meist auch gleich recht schnell auch vom ganzen Rest begeistert. So war es auch bei allen Musikern, die ich bisher vorgestellt habe. Es ging immer von einem Song aus und so auch dieses mal. Und zwar dieser Song:

Vor ein paar Tagen hat mich der Song im Radio überrascht. Da ich wenig bis gar kein Radio höre, hat es etwas gedauert bis mich der Song gefunden hat, vielleicht sollte ich meine Meinung ändern und doch öfter mal auch „nur“ einfach so das Radio anmachen. Ich wusste gleich das ist Sunrise Avenue (die Stimme ist unverkennbar). Man kennt die Band ja von einigen anderen Songs, die immer mal wieder auf und ab gespielt wurden und daher auch an mir, wenig Radio-hörender-Person, nicht vorüber gegangen sind. Aber bisher fand ich die Titel zwar ganz ok aber nie wirklich fesselnd, bis ich eben „Nothing is over“ hörte. Irgendwas hat der Song und ich kam nicht mehr davon los.

Sunrise Avenue hat mich gekriegt mit diesem einen Song bin ich ihnen definitiv verfallen. Ich hab mir inzwischen das „Fairytales – Best of 2006-2014“ Album gekauft und ich bin begeistert. Werd mir stückchenweise auch die restlichen Alben besorgen und bin mir sicher, dass sich darauf noch zahlreiche musikalische Glanzstücke verstecken.

Mal schauen, vielleicht hör ich die ja auch irgendwann mal live. Den Ticket-Alarm beim Tickerverkäufer meines Vertrauens 😉 hab ich auf jeden Fall schon mal gesetzt und werde somit über eventuelle Österreichtermine per Mail informiert. Aber vorrangig ist das für mich jetzt mal nicht, jetzt möcht ich einfach mal nur in alles reinhören und genießen.

Ich lass noch ein paar Videos da 🙂

Sehr schöner und vor allem wahrer Text. Viel zu oft machen wir Dinge, die wir eigentlich doch gar nicht machen wollen:

 

Damit haben die glaub ich den Durchbruch geschafft. Ist zumindest ein Song den ich auch kenne und aus dem Debutalbum stammt:

Advertisements

4 Gedanken zu “Wie konnte mir das bisher entgehen?

    • Danke für den Tipp. Hab mir als zweites „Unholy Ground“ geholt und darauf mit „Girl like you“ einen neuen Favouriten entdeckt. Freue mich schon auf alles weitere, das ich noch finden darf 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s