Aus der Bahn geworfen

Aus der Bahn geworfen. 
Völlig neben der Spur!
Die Hände zittern unentwegt. 
Tränen brennen hinter den Augen.
Konzentration scheint unmöglich!
Überforderung, die zu erdrücken droht!
Das Gefühl allein zu sein,
im Stich gelassen!

tEREUy1vSfuSu8LzTop3_IMG_2538

Genau so fühle ich mich im Moment. Die Sache mit meiner Tochter hat mich mehr aus dem Konzept gebracht als ich anfangs gedacht habe. Seit Sonntag bin ich ein absolutes Wrack. Meine Hände zittern und ich kann mich kaum konzentrieren. Die liegen gebliebene Arbeit von letzter Woche macht alles nur noch schlimmer. Der Terminkalender füllt sich mit einem Termin nach dem Anderen, obwohl ich eigentlich Zeit bräuchte das liegen gebliebene abzuarbeiten. Es würde dringend abgearbeitet werden müssen, weil auch hier Termindruck dahinter ist.

Ich fühl mich alleine gelassen. Ich schreibe Mails auf die ich keine Antworten bekomme und so nichts wirklich abschließen kann. Der „Halbfertig-Stapel“ wird immer höher, es scheint als könne ich nichts wirklich beenden im Moment. Ich möchte abhaken, ablegen, als erledigt markieren, aber irgendwie bewegt sich nichts so richtig.

Neben all dem Stress bin ich gedanklich immer wieder bei meiner Tochter, frage mich ob es ihr gut geht, ob sie sich nicht gleich wieder übernimmt und zuviel zumutet. Heute Abend als wir endlich mal ein paar Minuten zum Durchschnaufen hatten, habe ich sie einfach nur ganz festgehalten und wollte sie am liebsten nicht mehr loslassen!

Advertisements

3 Gedanken zu “Aus der Bahn geworfen

  1. Das hört sich nicht gut an. Kannst du dir nicht eine kurze Auszeit nehmen? Urlaub oder Krankschreiben? Natürlich gibt es im Moment nichts Wichtigeres als deine Tochter, das ist doch verständlich.

    Gefällt mir

    • Ich habe morgen frei, weil ich mit meiner Tochter zur Tanzaufführung fahre, da kann ich hoffentlich ein wenig abschalten. Aber grundsätzlich ist in der Arbeit auch grad soviel Termindruck angesagt, da ist entspannen einfach nicht wirklich möglich.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s