„Blackout“ von Marc Elsberg

Romane lesen gehört im Moment nicht zu meinen Hauptbeschäftigungen und das obwohl ich es so gerne tun würde. Es wartet so unglaublich viel Lesestoff auf mich. Ich kann den Zeitpunkt kaum erwarten, wenn ich darin tief eintauchen kann (wann immer das auch sein wird).

Trotz Stress lese ich aber auch, ganz ohne würde bei mir gar nicht funktionieren, aber leider nicht so wie ich es gerne machen würde und so dauert es oft viele Wochen bis ich endlcih wieder ein Buch abgeschlossen habe. So auch bei Blackout von Marc Elsberg. Etwa zwei Monate hab ich dafür gebraucht, aber die Zeit war es allemal wert. 

In Blackout geht es darum, dass in Europa plötzlich der Strom ausfällt und dieser Zustand über längere Zeit anhält! Die Geschichte widmet sich dem Grund der Ausfälle (ich will jetzt mal nichts verraten) und beschreibt aber vor allem auch die damit verbundenen Probleme und stark veränderten Lebensumstände! Klar ist es vorrangig ein Roman und somit Fiktion, aber die beschriebenen Szenarien kommen einem so unglaublich real vor und vor allem sind sie schlüssig nachvollziehbar.

Kurzfristigen Stromausfall kennt wahrscheinlich jeder. Kommt ein Stromausfall überraschend und dauert mehrere Stunden dann ist man oft auch schon mit den ersten Problemen konfrontiert, die man aber meist noch gut umgehen kann. Man weiß ja bald ist alles wieder normal. In Blackout wird das ganze viel viel weiter gedacht und es tauchen Dinge auf, Probleme, lebensbedrohende Situationen, die man im eigenen Prozess des Nachdenkens nie beachten würde. Man denke nur an große Bauernhöfe und die dort vorhandenen Kühe, die ohne Strom nicht mehr gemolken werden können und ein Handbetrieb aufgrund der Anzahl der Tiere unmöglich ist. Und das ist nur eines von vielen im Buch beschriebenen Szenarien, die einem erst beim Lesen bewusst werden, die aber trotz Fiktion keinesfalls weit hergeholt sind. 

Die Story warum plötzlich überall der Strom ausgefallen ist und die Arbeit an der Lösung des Problem fügt sich gut in die Geschichte ein und wird auch gut dargestellt. Hier liegt wahrscheinlich der Hauptteil an Fiktion in diesem Buch, obwohl manches auch hier nicht mehr sehr weit hergeholt ist in der heutigen Zeit. Für mich war grundsätzlich aber dieser Teil der Geschichte nicht das, warum ich das Buch überhaupt gelesen hatte. Ich fand die Auswirkungen des Stromausfalles und das Umgehen damit ausschlaggebend, um nach dem Buch zu greifen!

Blackout spielt sich auf sehr vielen verschiedenen Schauplätzen ab, da es sich um ganz Europa (vielleicht auch mehr noch, da will ich nichts verraten) handelt. Die vielen Schauplatzwechsel und die vielen unterschiedlichen Personen an den einzelnen Plätzen haben mich anfangs etwas überfordert. Aber mit der Zeit bekommt man den Dreh raus. Problematisch für mich waren auch die oft sehr langen Pausen beim Lesen, die ich aufgrund von Zeitmangel immer wieder hatte, da ist es auch schwer am Ball zu bleiben, aber das war mein persönliches Problem. 

Blackout hat mich sehr zum Nachdenken angeregt. Habe viel darüber nachgedacht wie es uns ohne Strom ergehen wurde, wie vorbereitet wären wir (ich gestehe so gut wie gar nicht vorbereitet). Die Geschichte spielt im Winter, da ist die Situation noch zusätzlich verschärft. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für das Buch, vor allem an jene die Interesse an den Auswirkungen von flächendeckenden Stromausfall haben und ein solches Szenario (welches wir hoffentlich nie erleben müssen) einmal mit Worten durchleben wollen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Blackout“ von Marc Elsberg

  1. Ich habe das Buch auch gelesen, liebe Ingrid! Ich fand es super spannend. Mir sind dabei die gleichen mulmigen Gedanken gekommen, wie dir. Mittlerweile ist beinahe alles computergesteuert und/oder vom Strom abhängig. Mögen wir von einem derartigen Szenario, wie in dem Buch, verschont bleiben. Die jungen Generationen können ohne Computer, Handy etc. kaum mehr leben. Was wäre, wenn jetzt plötzlich alles lahm gelegt wäre??

    Herzliche Grüße nach Linz,

    Caroline

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s