Und es geht doch!

Nach meinem letzten Beitrag hier rund um meine Masterthesis und die damit verbundene Verzweiflung habe ich mich nun die letzten Tage mehrfach hingesetzt und mir gesagt, entweder jetzt oder nie. Die Tatsache, dass meine Tochter viel bei Freunden war hat es leichter gemacht, weil ich so nachmittags alleine war und auch Zeit hatte mich an den Computer zu setzen. (nachts fällt es mir einfach viel schwerer mich ordentlich zu konzentrieren). In den letzten Tagen habe ich Tutorials, Manuals, Hilfeforen und was ich sonst noch so gefunden habe abgearbeitet und habe nun endlich auch ein wenig den Durchblick in der statistischen Auswertung meiner Untersuchung. Und auch in der Statistiksoftware bekomme ich schön langsam den Dreh raus.

Die Diagramme von meinem Fragebogen sind alle fertig und auch schon mit Rohtexten in der Arbeit eingearbeitet. In den nächsten Tagen möchte ich noch die notwendigen statistischen Auswertungen mit der Software machen und die Ergebnisse ebenfalls in die Arbeit mit einbauen. Idealerweise bekomme ich auch die Interpretation von allem noch in den nächsten 7 Tagen hin und kann dann in einer ersten Rohfassung den empirischen Teil meiner Arbeit erstmal eine Weile zur Seite legen. Sollte mir dies gelingen (ich werde es auf jeden Fall mit allem was mir möglich ist versuchen) dann weiß ich, dass ich danach einen tollen und vor allem wirklich entspannenden Urlaub mit der Familie haben werde und 5 Tage auch wirklich abschalten werde können.

Es steckt noch ein riesen Brocken Arbeit in alle dem, aber im Moment hab ich das Gefühl ich hätte irgendwo im Dunkeln ein Streichholz gefunden und so endlich ein kleines schwaches Licht, das mir den Weg weist. Und es fühlt sich grad wirklich gut an!

Ich hoffe, dass es mir gelingt jetzt durchzuhalten und weiterhin am Weg zu bleiben. Ich habe noch viel Arbeit vor mir, wenn ich mich an den theoretischen Teil meiner Arbeit mache. Die Bücher stapeln sich auf meinem Schreibtisch, die wollen alle noch irgendwie gelesen, analysiert und eingearbeitet werden und doch fühlt es sich im Moment so an als könnte ich mein Ziel tatsächlich erreichen (wenn auch noch nicht in greifbarer Nähe).

Advertisements

Ein Gedanke zu “Und es geht doch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s