Kurzes Update

Ich wollte ein kurzes Update zu meinem Master dalassen. Es lief gut in den letzten Tagen. Das kleine nachfolgende Bildchen zeigt den derzeitigen Stand meines Master Dokumentes.

master_stand_180815

Ich bin sehr zufrieden mit diesen Zahlen. Für heute Abend nehme ich mir vor die Interpretation meiner Forschungsergebnisse so weit als möglich abzuschließen und dann hätte ich doch tatsächlich mein Ziel erreicht und dies noch geschafft bevor wir in den Urlaub fahren.

Ich habe seit langem das erste Mal das Gefühl, dass es doch klappen kann und bin froh, dass ich es geschafft habe meinen dreiwöchigen Urlaub für einen Anfang zu nutzen. Ich hoffe, dass ich es nun auch schaffe dran zu bleiben und wenn mich der Arbeitsalltag dann wieder hat, dann abends doch auch noch die Kraft aufbringen kann etwas für den Master zu tun. Ich möchte von nun an Pausen über mehrere Tage vermeiden, weil ich Angst habe sonst recht schnell wieder abzudriften und es wieder wegzuschieben.

Wenn es sich irgendwie ausgeht möchte ich Mitte/Ende September nochmal ein paar Tage Urlaub nehmen oder zumindest ein Wochenende verlängern, damit ich mich wieder intensiv ein paar Tage mit der Masterarbeit beschäftigen kann, denn genau das war es was dieses Mal so gut getan hat. Ob es arbeitstechnisch möglich sein wird, wird sich aber erst noch zeigen. Ab Mitte September muss ich ja auch die neue Arbeitskraft einarbeiten, die den halben Posten an meinem alten Arbeitsplatz übernimmt, das wird sicherlich etwas stressig werden.

Vor etwas mehr als einer Woche hat mir eine ganz tolle Kollegin die Geschichte von „Beppo dem Straßenkehrer“ per Mail geschickt. Ich hab diese Geschichte selbst hier schon gepostet auf meinem Blog aber ich glaube diese Erinnerung per Mail habe ich gebraucht, um sie mir auch wirklich wieder zu Herzen zu nehmen. Genau das habe ich nämlich in letzter Zeit gemacht, einfach Schritt für Schritt und egal wie klein der Weg war den ich beschritten hatte, so habe ich mich doch dem Ziel genähert und habe mich über diesen kleinen Weg gefreut anstatt mich zu ärgern, dass es nicht weiter vorwärts gegangen ist. Inzwischen hab ich mir die Geschichte ausgedruckt damit ich immer wieder lesen kann, wenn ich es wieder mal vergessen sollte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s