Schulausflug

Meine Tochter war nun eine Woche auf Schulausflug. Besser gesagt von Montag bis Freitag, also 5 Tage und 4 Nächte. Immer wieder haben wir beide uns das letzten Sonntag gegenseitig gesagt. „Sind ja eh nur 4 Nächte, das geht locker!“ Das sagt sich so einfach.

Seit fast 11 Jahren waren wir noch nie so lange voneinander getrennt. Das bisher längste waren 2 Nächte, die war sie letztes Jahr mit der Schule unterwegs, aber jetzt plötzlich ganze 4 Nächte das hat mich schon geschafft. Zusätzlich geschafft hat mich die Tatsache, dass sie sowohl am Montag Abend als auch am Dienstag Abend unter Tränen angerufen hat und gebettelt hat, dass ich sie hole, weil sie einfach nur noch nachhause will. Das war schon hart. Am liebsten wäre ich sofort ins Auto gestiegen und wäre losgefahren, aber stattdessen habe ich ihr gut zugeredet und sie zu stärken versucht. Und letztlich war es gut so, denn am dritten Abend war sie nur noch glücklich und zufrieden und auf sich selbst sehr stolz, dass sie es geschafft hatte. Und vor allem war sie froh nicht aufgegeben zu haben, weil ihr die Tage einfach unglaublich viel Spaß gemacht haben. Am Abend Nummer 4 hat sie letztlich dann gar nicht mehr angerufen. Das ist mir furchtbar schwer gefallen, andererseits habe ich dadurch gewusst, dass es ihr gut geht.

Trotz der schönen Erfahrungen für sie und einer arbeitsreiche aber Schlechtes-Gewissen-Freien Woche für mich, habe ich mich heute einfach nur noch gefreut sie wieder in die Arme schließen zu können und dann sind bei ihr die Worte nur noch so gesprudelt. Ich gönne ihr diese schöne Woche von ganzem Herzen und bin froh, dass wir beide durchgehalten haben. Ich bin unglaublich stolz auf sie, weil sie ihre Medikamenteneinnahme mit Bravour gemeistert hat und die Lehrer hier eigentlich nur ein zusätzliches Sicherheitsnetz waren, die sie immer erinnern wollten es da aber immer schon erledigt war. Ich habe mir doch ziemliche Sorgen gemacht wegen ihrer Medis, weil das nun einfach extrem wichtig ist für sie, dass die Einnahme passt, dann ist auch die Chance groß, dass sonst nichts weiteres passiert.

Ihren ersten 5 Tage Schulausflug hat sie somit gemeistert und weitere werden nun folgen. Musik- und/oder Sportcamp im Sommer davon hat sie heute auch schon gesprochen. Sie hat nun Mut gefasst, dass sie es kann und traut sich nun wohl auch anderes zu. Ich denke mir grad nur „Oje jetzt wirds sie groß“ 😉

Advertisements

2 Gedanken zu “Schulausflug

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s