4. Dezember – Aufräumen/Umräumen

Wir haben kürzlich für unsere Tochter ein neues Kinderzimmer gekauft oder besser gesagt ein Jugendzimmer. Wirklich ganz neu und österreichische Tischlerqualität. Finanziell ein heftiger Brocken aber es soll etwas beständiges sein (die Möbel von meinem ersten Jugendzimmer sind bis auf ein Bett noch alle in Verwendung).

Da wir das Zimmer nicht nur neu möblieren sondern auch neu streichen wollen, wurde heute mal mit dem Ausräumen begonnen. Es ist schon eine Herausforderung die Möbel von einem Zimmer komplett irgendwo anders unter zu bringen. Das Sofa konnten wir verkaufen das wird morgen ausgeliefert. Den Schreibtisch werden wir an unsere Flüchtlingsnachbarn spenden, die Kids freuen sich schon! Das Bett braucht sie noch bis dann das neue wirklich fertig ist ebenso den Kleiderkasten. 

Und so ist sie heute umgezogen. Und zwar in unser zweites Kinderzimmer, in Michaels geplantes Zimmer. Ich war in den letzten 6 Jahren ganz wenig in diesem Zimmer. Die Babymöbel stehen dort immer noch, wegräumen habe ich einfach nicht geschafft. Und auch heute wurde nur ein wenig umgeschlichtet damit das große Bett und der Kasten auch Platz haben.

Es ist ein eigenartiges Gefühl das Zimmer nun „bewohnt“ zu erleben. Eigenartig aber nicht schlecht im Gegenteil es fühlt sich sogar irgendwie gut an.

Advertisements

Ein Gedanke zu “4. Dezember – Aufräumen/Umräumen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s